Suche
  • Dr. Philip Bußmann

Google meldete gestern Abend nachbörslich schwache Quartalszahlen. Die Aktie ist zuletzt gut gelaufen und für andere Internetplattformen bin ich optimistischer, denn das Duopol von Facebook und Google im Onlinewerbemarkt (über 50 % Marktanteil) dürfte mittelfristig durchbrochen werden. Insbesondere Amazon hat seine Marktmacht noch nicht groß ausgespielt. Produkte werden immer stärker direkt bei Amazon gesucht und kein Unternehmen weiß mehr über die Kaufvorlieben der Menschen.  

Da die Aktienmärkte zuletzt allgemein sehr stark gelaufen sind, reduziere ich das Risiko in meinem Portfolio über den Kauf von Short-Positionen auf Aktienindizes. Zudem habe ich mehrere Gewinne realisiert. Besonders gut funktionierte mein Näschen beim chinesischen Online-Kleinkrediteanbieter Qudian. Ich bin vor 2 Wochen eingestiegen, nachdem das Unternehmen ankündigte Aktien von einem seiner Aktionäre abzukaufen. Die Aktie hatte trotz eines Kaufsignals nach der Levermann-Methode kaum einer auf dem Schirm, so dass man sie bei Lang und Schwarz sogar noch per Telefonhandel kaufen musste. Der Anruf hat sich bezahlt gemacht. 📞💸 


13 Ansichten0 Kommentare
  • Dr. Philip Bußmann

Mega-Trade Senvion hat sich verdreifacht!

Aufgrund des hohen Risikos und der Verantwortung für die Anlegergelder wurden in Investment 4.0 nur 0,5 % des Portfolios in Senvion investiert, aber für Zocker habe ich rechtzeitig die Unternehmenssituation kurz zusammengefasst und auf die hohe Chance der Vervielfachung innerhalb kürzester Zeit hingewiesen (siehe https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00drpbi4 und https://www.longlife-investor.com/einzelbeitrag/2019/04/15/Sehr-interessante-Spekulationsidee)

Nachdem der Windkraftanlagenbauer Mittwochabend den erfolgreichen Überbrückungskredit verkündete, habe ich meine Position zum doppelten des ursprünglichen Einstiegskurses etwas erhöht und bin nun etwa zur Hälfte mit einer Verdreifachung des ursprünglichen Einstiegskurses ausgestiegen, denn das Risiko bleibt mittelfristig hoch.



0 Ansichten0 Kommentare
  • Dr. Philip Bußmann

Mega-Trade Senvion hat sich verdreifacht!

Aufgrund des hohen Risikos und der Verantwortung für die Anlegergelder wurden in Investment 4.0 nur 0,5 % des Portfolios in Senvion investiert, aber für Zocker habe ich rechtzeitig die Unternehmenssituation kurz zusammengefasst und auf die hohe Chance der Vervielfachung innerhalb kürzester Zeit hingewiesen (siehe https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00drpbi4 und https://www.longlife-investor.com/einzelbeitrag/2019/04/15/Sehr-interessante-Spekulationsidee)

Nachdem der Windkraftanlagenbauer Mittwochabend den erfolgreichen Überbrückungskredit verkündete, habe ich meine Position zum doppelten des ursprünglichen Einstiegskurses etwas erhöht und bin nun etwa zur Hälfte mit einer Verdreifachung des ursprünglichen Einstiegskurses ausgestiegen, denn das Risiko bleibt mittelfristig hoch.


24 Ansichten0 Kommentare