Suche
  • Dr. Philip Bußmann

Anleger sind aktuell überwiegend ängstlich. Im Handelsstreit rechnet dieses Jahr außer vielleicht Trump keiner mehr mit einem Abkommen. Stattdessen sind noch mehr Zölle von den USA und Gegenmaßnahmen Chinas wahrscheinlich. In den Presseberichten liest man fast überall das Wort Rezession. Die Stimmung der Finanzleute ist laut ZEW-Befragung auf dem tiefsten Stand seit 8 Jahren. Damals hat sich der DAX bis heute verdoppelt. Die meisten anderen großen Aktienindizes konnten sogar noch stärker profitieren, denn die Stimmung ist mittelfristig ein sehr guter Contraindikator. Die Erwartungshaltung ist pessimistisch. Das zeigte sich auch gestern bei meinem chinesischen Favoriten Alibaba, dessen Quartalszahlen deutlich über den Analystenschätzungen lagen und in der Folge über 5% anstieg. Mittelfristig dürfte sich die derzeitige Situation als hervorragende Einstiegsgelegenheit herausstellen. 


5 Ansichten0 Kommentare
  • Dr. Philip Bußmann

Mein neues wikifolio China Hightech ist nun investierbar und seit der Auflage vor 2 Monaten bereits 8,8% im Plus! https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfchinatec 


7 Ansichten0 Kommentare
  • Dr. Philip Bußmann

Selbstverständlich ist auch Investment 4.0 bei diesem Selbstläufer investiert. Der Aktienkurs hat sich seit dem Chefwechsel 2014 von Steve Balmer zu Satya Nadella fast verfünffacht. Entscheidend für den Erfolg war sein Strategiewechsel. Das Milliardengrab Nokia, das der Vorgänger eingebrockt hat, wurde aufgegeben. Stattdessen kaufte er 2016 die Online-Plattform für Berufskontakte Linkedin, die in vielen Ländern eine Monopolstellung einnimmt. Für Unternehmenskunden änderte er den Erwerb von Softwarelizenzen zu Abomodellen. Das schafft dauerhaft, besser planbare Einkünfte und bringt letztlich auch mehr Geld. Im kapitalintensiven und lukrativen Cloudgeschäft schaffte er es mit Microsoft auf Platz 2 hinter Amazon. Heutzutage beziehen Anwender benötigte Programme und Daten je nach Bedarf von Internet-Servern aus der "Datenwolke“. Industrielle Anwendungen stehen hier erst ganz am Anfang und dennoch verdienen sich die beiden Branchenführer sowie deren Aktionäre schon jetzt eine goldene Nase damit. Investment 4.0 ist nun 28,5 % im Plus seit Jahresbeginn.  


7 Ansichten0 Kommentare